Ein Dessertglas mit Birnen-Tiramisu auf einer roten Decke, daneben eine Birne und ein Löffel.
Rezept drucken

Fruchtig-herbstliches Birnen-Tiramisu - schnell gemacht

Birnen-Tiramisu - die fruchtige Variante des Desserts-Klassikers aus Italien für den Herbst. Das Rezept ohne Alkohol ist auch für Kinder geeignet.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Kühlzeit4 Stdn.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Dessert
Land & Region: Italienisch
Schlagworte: fruchtig, Herbst, Kinder, Mascarponedessert, ohne Alkohol, Tiramisu-Varianten, vegetarisches Dessert
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für die Birnen

  • 2-3 Birnen, z.B. Williams Christ
  • Butter
  • 1 EL Zucker
  • 20 ml Grand Marnier

Für die Mascarponecreme

  • 75 g Zucker
  • 3 Eier, ganz frisch
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mascarpone

Für die Biskuits

  • 120 g Löffelbiskuits
  • 250 ml Birnensaft

Zum Dekorieren

  • Schokoflocken

Zubereitung

  • Die Birnen schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne 1-2 EL Butter erhitzen und die Birnen darin schwenken und für 3 Minuten bei gelegentlichem Rühren anschwitzen. Danach mit 1 EL feinem Zucker bestreuen und für 1-2 Minuten miterhitzen, bis er sich löst. Mit dem Grand Marnier ablöschen und die Birnen nach etwa 30 Sekunden vom Feuer nehmen und abkühlen lassen.
  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer winzigen Prise Salz steif schlagen.
  • Den Zucker mit dem Eigelb schaumig schlagen. Den Mascarpone untermengen, ohne dass sich Klümpchen bilden. Danach den Eischnee in kleinen Portionen vorsichtig unterheben.
  • Den Boden der Gläser mit den ausgekühlten Birnenstückchen bedecken und eine Schicht Mascarponecreme darauf geben.
  • Die Löffelbiskuits für die Gläser zuschneiden und in Birnensaft tauchen. Dann eine Schicht davon auf die Mascarponecreme in die Gläser legen. Die restliche Creme darauf verteilen und glattstreichen. Die Gläser für 5-6 Stunden in den Kühlschrank geben.
  • Vor dem Servieren das Tiramisù mit Schokoflocken bestreuen. Wenn noch Birnenstückchen übrig sein sollten, kann das Tiramisù auch damit garniert werden. Schnell am selben Tag verspeisen, denn wegen der frischen Eier hält sich Tiramisù nicht lange.