Ein Teller mit vier Scheiben Bruschetta mit Ziegenkäse, Frühlingszwiebeln und Balsamicocreme
Rezept drucken

Bruschetta mit Ziegenkäse und blanchierten Frühlingszwiebeln

Bruschetta mit Ziegenkäse und blanchierten Frühlingszwiebeln sind eine leckere Variante des klassischen Antipasto. Egal ob im Frühjahr oder Herbst - die vegetarische Vorspeise ist erfrischend lecker und ganz einfach zubereitet.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Vorspeisen & Antipasti
Land & Region: Italienisch
Schlagworte: Bruschetta-Variante, gesund und lecker, gut vorzubereiten
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 12 Scheiben Baguette, 1,5 - 2 cm dick
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • Salz
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • Olivenöl, beste Qualität
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • Balsamicocreme
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Die Baguettescheiben im Backofen auf der oberen Schiene für 3-5 Minuten rösten, bis sie goldbraun sind. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und dann auf der Oberseite mit dem Knoblauch einreiben.
  • In einem Topf etwas Salzwasser zum Kochen bringen. Die Frühlingszwiebeln putzen und für 3 Minuten im kochenden Wasser blanchieren. Das Wasser abgießen, die Zwiebeln sofort abschrecken und dann abtropfen lassen. Die Frühlingszwiebeln in 4 cm große Stücke schneiden.
  • Die Baguettescheiben mit etwas Olivenöl beträufeln. Auf jeder Scheibe etwas Ziegenkäse und die Frühlingszwiebeln verteilen und anschließend mit etwas Balsamicocreme und Olivenöl beträufeln. Zum Schluss noch mit einer Prise Pfeffer würzen.