Ein Teller mit vier maurischen Fleischspießen, garniert mit Zitronenscheiben.
Rezept drucken

Tapas: Maurische Fleischspieße (Pinchos morunos)

Pinchos morunos sind ein traditionelles Tapas-Gericht mit tiefen Wurzeln in der spanischen Geschichte. Die maurischen Fleischspieße mit Kreuzkümmel werden original mit Lammfleisch gegrillt, man kann sie aber auch mit Rind- oder Schweinefleisch zubereiten.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Marinierzeit3 Stdn.
Gericht: Tapas
Land & Region: Spanisch
Schlagworte: Lammfleisch, mariniertes Fleisch, maurisch-arabisch beeinflusst, Tapas-Klassiker, zum Grillen
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zitrone, Bio-Qualität
  • 1-2 Zweige Thymian
  • 120 ml Olivenöl
  • 2 EL Rotwein-Essig
  • 1-2 TL Kreuzkümmel
  • 1-2 TL Koriander, gemahlen
  • 600 g Lammfleisch

Zubereitung

  • Die Knoblauchzehen und die Zwiebel feinhacken. Die Schale der Zitrone fein abreiben – dabei aufpassen, nicht das Weiße unter der Schale mit abzuhobeln. Den Thymian zupfen und feinhacken.
  • Diese Zutaten mit 2 EL Zitronensaft, dem Olivenöl, dem Rotweinessig, dem Kreuzkümmel sowie dem gemahlenen Koriander vermischen.
  • Überschüssiges Fett vom Lammfleisch entfernen. Das Fleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden und jeweils ca. 6-8 Stücke auf einen Holzspieß stecken.
  • Die Lammspieße in eine flache Form legen und die Marinade darübergießen und die Spieße gut wenden, so dass sie von allen Seiten gut bedeckt sind. Die Form abdecken und für 2-4 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Die Lammspieße in einer Grillpfanne bei hoher Temperatur von allen Seiten anbraten, bis sie durchgegart sind. Das dauert etwa 2-4 Minuten pro Seite. Mit Zitronenspalten servieren.
    Fünf maurische Fleischspieße, die in einer Grillpfanne angebraten werden.