Bruschetta mit Kaninchenleber und Rosmarin
Rezept drucken

Bruschetta mit Kaninchenleber, Tomate und Rosmarin

Bruschetta mit Kaninchenleber, Tomate und Rosmarin ist eine tolle Alternative zum klassischen Bruschetta. Die herzhaften Crostini eignen sich perfekt als Starter oder für eine gemischte Vorspeisenplatte.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Snack & Fingerfood, Vorspeisen & Antipasti
Land & Region: Italienisch, Mediterran
Schlagworte: Bruschetta mit Fleisch, Klassiker mal anders
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 4 Tomaten, reif
  • 250 g Kaninchenleber
  • 1 Zweig Rosmarin, frisch
  • Ciabatta, alternativ: Baguette
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Olivenöl, extra vergine
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  • Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen. Wasser abgießen, die Tomaten schälen und den Strunk entfernen. Die Tomaten anschließend würfeln. Den Saft nicht wegkippen.
  • Die Leber waschen und trockentupfen. Falls vorhanden, das Fett wegschneiden.
  • Die Nadeln von etwa einem Stängel Rosmarin feinhacken. Das Brot in schmale Scheiben schneiden und diese auf einem Rost für einige Minuten auf der obersten Schiene im Ofen rösten, bis sie goldbraun sind. Eine Knoblauchzehe durchschneiden und die noch warmen Brotscheiben damit einreiben.
  • In einer Pfanne 1-2 EL Olivenöl erhitzen. Die Leber hineingeben und für ca. 4-5 Minuten anbraten. Herausnehmen und die Tomaten in die Pfanne geben, den Rosmarin unterrühren und bei großer Hitze unter Rühren so lange köcheln, bis der Saft verdampft ist. Zum Schluss salzen und pfeffern. Die Pfanne vom Feuer nehmen.
  • Die Leber in Streifen schneiden. Auf jede Brotscheibe ein wenig Tomatensugo und Kaninchenleber geben. Nochmal nach Geschmack salzen und pfeffern und warm servieren.

Notizen

Als Variation kannst du ein wenig Thymian hacken und zusätzlich oder statt des Rosmarins unter die Tomaten rühren.