Türkische Teigtaschen
Rezept drucken

Manti: Türkische Teigtaschen mit Knoblauch-Joghurt-Dip

Türkische Manti sind kleine, mit orientalisch gewürztem Hackfleisch gefüllte Teigtaschen, die entfernt an Ravioli erinnern, aber tausendmal besser schmecken. Serviert werden sie mit einem Knoblauch-Joghurt-Dip und einer würzigen Paprikabutter.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Ruhezeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Hauptgericht, Pasta
Land & Region: Türkisch
Schlagworte: gefüllte Nudeln, Klassiker, traditionell und authentisch
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für den Dip

  • 500 g griechischer Joghurt
  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • 2 Zweige Minze

Für den Teig

  • 400 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1/8 l Wasser
  • Salz

Für die Füllung

  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Bund Koriander
  • 250 g Rinderhack, alternativ: Lammhack
  • 1 TL Paprikapulver, mild
  • 1-2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Sauce

  • 100 g Butter
  • 1 TL Paprikapulver, scharf

Zubereitung

  • Den Knoblauch schälen und die Zehen in den Joghurt pressen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, vermengen und zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen. Alternativ kann auch noch etwas frische Minze unter den Joghurt gemischt werden.
    Leichte Schärfe: Knoblauch-Joghurt-Dip
  • Das Mehl, das Ei und 1/8 Liter Wasser mit einer ordentlichen Prise Salz vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten gehen lassen.
  • Die Zwiebel und den Koriander feinhacken und anschließend mit dem Hackfleisch vermengen. Dabei das milde Paprikapulver, den Kreuzkümmel sowie ein wenig Salz und Pfeffer untermischen.
  • Den Teig in 4-5 kleine Stücke teilen und diese jeweils 1-2 mm dick ausrollen. Quadrate von jeweils 4 cm Länge ausschneiden.
    Ausgerollter Teig
  • Auf jedes Quadrat eine kleine Kugel des gewürzten Hackfleischs geben und die Teigränder zur Mitte hin zusammenfügen. Darauf achten, dass die Seiten gut zusammenkleben, damit beim Kochen kein Wasser eindringt.
    Teigtaschen werden gefüllt
  • In einem großen Topf Wasser erhitzen, salzen und die Teigtaschen darin für 4-5 Minuten kochen lassen. Aufpassen, dass sie nicht am Boden haften bleiben.
  • Unterdessen die Butter bei niedriger Hitze in einer Kasserolle zerfließen lassen und das scharfe Paprikapulver darin schwenken. Es darf nicht zu heiß werden, da die Sauce sonst gerinnt.
  • Die Teigtaschen mit einer Schaumkelle aus dem Wasser holen, gut abtropfen lassen und mit der Paprikabutter beträufeln. Mit dem Knoblauch-Joghurt servieren.
    Türkische Teigtaschen