Marmeladengläser, ein Kürbis, zwei Äpfel und ein Töpfchen mit Apfel-Kürbis-Marmelade
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Selbst gemachte Apfel-Kürbis-Marmelade

Leuchtend orange und feinfruchtig ist die selbst gemachte Apfel-Kürbis-Marmelade. Die perfekte Konfitüre für den Herbst. Als fruchtiger Brotaufstrich ebenso lecker wie als Begleiter zum Käse.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Brotaufstrich, Brunch, Frühstück
Land & Region: Deutsch, Österreichisch
Schlagworte: Apfel, Einkochen, Fruchtaufstrich, Herbst, Konfitüre, Kürbis, Marmelade, Vegetarisch
Portionen: 6 Gläser

Zutaten

  • 600 g Hokkaido-Kürbisse
  • 1 Zitrone
  • 50 ml Apfelsaft
  • 550 g Äpfel
  • 550 g Gelierzucker
  • 1 Zimtstange
  • Calvados

Zubereitung

  • Vorher: Die Marmeladengläser sterilisieren!
  • Die Hokkaido-Kürbisse schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf die Kürbisstücke mit etwa 50-70 ml Wasser für 10-15 Minuten dünsten, bis sie weich sind. Dabei gelegentlich umrühren. In der Zwischenzeit die Zitrone auspressen.
  • Den Topf vom Herd nehmen. Den Apfelsaft zum Kürbis hinzugeben und das Fruchtfleisch glatt pürieren. Den Zitronensaft hinzufügen und alles gut miteinander verrühren.
  • Die Äpfel schälen und mit einer Reibe grob in die Kürbismasse raspeln. Den geriebenen Apfel zwischendurch mit dem pürierten Kürbis vermengen. Zum Schluss noch den Gelierzucker sowie die Zimtstange unter die Apfel-Kürbis-Masse ziehen und alles gut miteinander verrühren.
  • Den Topf wieder auf den Herd geben, einen Schuss Calvados hinzugeben und die Fruchtmasse unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen. Für 4-7 Minuten kochen lassen, dabei stetig umrühren, bis die Masse eindickt. Für eine Gelierprobe 1 TL der heißen Marmelade auf einen Teller geben und diesen schräg halten. Bleibt sie fest, ist sie fertig.
  • Die Zimtstange aus dem Topf nehmen und die heiße Marmelade in die Konfitüre-Gläser füllen. Sofort den Deckel fest darauf schrauben und die Gläser auf den Kopf stellen. Nach 15-20 Minuten wieder umdrehen. Die Marmelade an einem dunklen, nicht zu warmen Ort lagern.