Ein Brett, auf dem 14 Polentastreifen mit in Capocollo eingewickeltem Mozzarella liegen.
Rezept drucken

Polentastreifen mit Capocollo und Mozzarella

Krosse Polentaschnitten, zartschmelzender Mozzarella und köstlicher Capocollo aus Süditalien machen dieses Rezept zu einem echten Genuss. Hervorragend geeignet als Antipasto oder köstliches Fingerfood zu einem Glas Wein.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Snack & Fingerfood, Vorspeisen & Antipasti
Land & Region: Italienisch, Süditalien
Schlagworte: italienische Produkte, warme Vorspeise
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 125 g Polenta, Instant
  • Salz
  • 1 Mozzarella
  • 20 Scheiben Capocollo, dünn geschnitten
  • 1 Zweig Rosmarin, ganz frisch

Zubereitung

  • 500 ml Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Polenta einrühren. Die Hitze reduzieren und den Maisgries stetig rühren bis er fest wird. Wenn du Instant-Polenta nimmst, dauert das etwa 5 Minuten. Du kannst natürlich auch normalen Maisgries statt die Instant-Variante nehmen. Dann erhöht sich die Kochzeit entsprechend der Packungsangabe.
  • Die Polenta auf ein Backpapier oder einem Holzbrett etwa 1 cm hoch ausstreichen und auskühlen lassen. Wenn sie fest ist, die Polenta in etwa 6 cm lange und 2 cm breite Streifen schneiden. Du erhältst etwa 20 Streifen.
  • Während die Polenta auskühlt, den Mozzarella abtropfen lassen und in 4-5 cm lange Stücke (Durchmesser ca. 1 cm) schneiden. In jede Scheibe Capocollo ein Stück Mozzarella einwickeln. Eine Handvoll frische Rosmarinnadeln ganz fein hacken.
  • Die Polentastreifen mit Olivenöl bestreichen, damit die Streifen im Ofen kross werden. Auf jeden Streifen eine mit Mozzarella gefüllte Scheibe Capocollo legen und mit dem feingehackten Rosmarin bestreuen.
  • Die Polentastreifen für ca. 10 Minuten auf der mittleren Schiene in den Backofen geben. Warm servieren.