Auf einem Kuchengitter kühlen frisch gebackene Zimtkekse mit Blaubeeren und Cranberries aus.
Rezept drucken

Weihnachtsbäckerei: Zimt-Cookies mit Heidelbeeren und Cranberries

Knusprige Zimt-Cookies mit einer Fruchtnote aus Cranberries und Heidelbeeren. Im Winter und an Weihnachten sind die Kekse der absolute Hit für alle Krümelmonster.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Backzeit15 Min.
Gericht: Gebäck
Land & Region: International
Schlagworte: Cookie-Time, fruchtig, Weihnachtsbäckerei
Portionen: 30 Kekse

Zutaten

  • 225 g Butter
  • 140 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker, oder am Besten selbstgemachten Vanillezucker
  • 1 Eigelb
  • 280 g Mehl
  • 1 TL Zimt
  • Salz
  • 40 g Blaubeeren, getrocknet
  • 60 g Cranberries, getrocknet
  • 75 g Pinienkerne

Zubereitung

  • Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und weich werden lassen. Die Pininenkerne klein hacken und in einen tiefen Teller geben. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel cremig rühren. Dann das Eigelb hinzugeben und weiterrühren.
  • Mehl, einen gehäuften EL Zimt und eine Prise Salz über die aufgeschlagene Butter sieben und alles mit dem Schneebesen gut vermischen.
  • Die Blaubeeren und Cranberries hinzugeben und mit einem Holzlöffel gleichmäßig unterheben.
  • Mit einem Esslöffel jeweils eine Portion Teig abnehmen, zu einer Kugel formen und in den Pinienkernen wälzen. Die Kugel auf das Backblech geben und vorsichtig flach drücken. Darauf achten, dass die Kekse nicht zu nah aneinander liegen.
  • Die Kekse für ca. 12-15 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Nach dem Backen für 5-10 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Notizen

Du kannst für die Cookies auch selbst gemachten Vanillezucker nehmen. Wie das geht, erfährst du im Rezept für Vanillekipferl.